Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Degen kurz vor Unterschrift

Die Kurznews vom 28. Juli: Fulhams verzweifelte Suche +++ Khedira nach Madrid +++ Arsenal will Verteidiger und Goalie +++ Chelsea scheitert mit Millionen-Offerte, erhält aber feinen Zwirn +++ Ex-Löwen-Präsident Wildmoser gestorben +++

Dass sich Philipp Degen einen neuen Verein suchen kann, haben wir ebenso schon geschrieben, wie dass dieser VfB Stuttgart heissen könnte. Nun konkretisiert sich der Wechsel, wie der «Kicker» schreibt. Der 27-jährige Basler hat dem Wechsel schon zugestimmt, jetzt laufen die Diskussionen um die Leihgebühr. Die Schwaben wollen weniger als eine Million Euro zahlen, Liverpool hatte eher an mehr gedacht. Ein grosses Hindernis sollten die unterschiedlichen finanziellen Vorstellungen indes nicht sein.
Dass sich Philipp Degen einen neuen Verein suchen kann, haben wir ebenso schon geschrieben, wie dass dieser VfB Stuttgart heissen könnte. Nun konkretisiert sich der Wechsel, wie der «Kicker» schreibt. Der 27-jährige Basler hat dem Wechsel schon zugestimmt, jetzt laufen die Diskussionen um die Leihgebühr. Die Schwaben wollen weniger als eine Million Euro zahlen, Liverpool hatte eher an mehr gedacht. Ein grosses Hindernis sollten die unterschiedlichen finanziellen Vorstellungen indes nicht sein.
Keystone
Roy Hodgson hat Fulham Richtung Liverpool verlassen. Seither hagelte es für die Cottagers, bei denen auch Pascal Zuberbühler unter Vertrag steht, Absagen. Sven-Göran Eriksson will zu viel Geld, Ottmar Hitzfeld will überhaupt nicht, Martin Jol darf und will irgendwie nicht, Jürgen Klinsmann hat noch nicht abgesagt und jetzt wird der Name von Roberto Donadoni lanciert. Wir sind gespannt auf das nächste Gerücht. Köbi Kuhn? Nigel Clough? Marcel Koller?
Roy Hodgson hat Fulham Richtung Liverpool verlassen. Seither hagelte es für die Cottagers, bei denen auch Pascal Zuberbühler unter Vertrag steht, Absagen. Sven-Göran Eriksson will zu viel Geld, Ottmar Hitzfeld will überhaupt nicht, Martin Jol darf und will irgendwie nicht, Jürgen Klinsmann hat noch nicht abgesagt und jetzt wird der Name von Roberto Donadoni lanciert. Wir sind gespannt auf das nächste Gerücht. Köbi Kuhn? Nigel Clough? Marcel Koller?
Reuters
1860 München trauert um Karl-Heinz Wildmoser. Der frühere Präsident (1992 bis 2004) ist in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 71 Jahren gestorben. Wildmoser war vor zwölf Tagen nach einem Schwächeanfall in eine Münchner Klinik gebracht worden und hatte sich in der vorigen Woche einer Schädel-Operation unterzogen. Der schillernde Gastronomie-Unternehmer führte 1860 München aus den Tiefen des Amateurfussballs bis in den Uefa-Cup, war aber auch in eine  Schmiergeldaffäre um den Bau der Allianz Arena verwickelt.
1860 München trauert um Karl-Heinz Wildmoser. Der frühere Präsident (1992 bis 2004) ist in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 71 Jahren gestorben. Wildmoser war vor zwölf Tagen nach einem Schwächeanfall in eine Münchner Klinik gebracht worden und hatte sich in der vorigen Woche einer Schädel-Operation unterzogen. Der schillernde Gastronomie-Unternehmer führte 1860 München aus den Tiefen des Amateurfussballs bis in den Uefa-Cup, war aber auch in eine Schmiergeldaffäre um den Bau der Allianz Arena verwickelt.
Keystone
1 / 13

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.