Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Der HSV bedient sich beim FCB

«Der 46-jährige Kroate Nikola Vidovic, seit 2009 Athletiktrainer des FC Basel, verlässt den Klub auf eigenen Wunsch und folgt Thorsten Fink per sofort und im Einverständnis mit dem FCB zum Hamburger SV.» Dies meldet der Schweizer Meister auf seiner Homepage. «Der FCB wird in nächster Zukunft über eine personelle Ergänzung seines Trainer-Staffs entscheiden und wünscht Nikola Vidovic an seiner neuen Wirkungsstätte in Norddeutschland viel Befriedigung.» Also man muss schon sagen: Hut ab vom Verständnis und der «Grandezza» der Basler in der Personalakte «Fink & Co».
Fink, der am Dienstag sein erstes Training beim Bundesliga-Schlusslicht geleitet hat, muss auch «bad news» über sich ergehen lassen. Deutsche Medien melden, dass Neuzugang Ivo Ilicevic wiederum für drei Wochen pausieren muss. Der 24-jährige Kroate erlitt gleich unter Finks erstem Übungseinsatz einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Ilicevic, der von Kaiserslautern zu den Hamburgern gestossen war, machte am vergangen Sonntag nach Adduktorenproblemen und einer längeren Spielsperre sein erstes Pflichtspiel für die Hanseaten und erzielte den Siegtreffer zum 2:1 in Freibug im Breisgau.
Trainer Thorsten Fink, der vom FC Basel zum Hamburger SV wechselte, lobt den zu Saisonbeginn schwachen Torhüter Jaroslav Drobny ausdrücklich für seine Leistung beim 2:1-Sieg in Freiburg vom vergangenen Wochenende. «Es ist immer gut, wenn man einen starken Torwart hat. So ein Spiel gibt ihm Selbstvertrauen. Es war wie zu seiner Zeit in Berlin, auch da hat er eine starke Saison gespielt. Ich verlange von einem Torwart, dass er mal ein Spiel gewinnt», so Fink in der «Hamburger Morgenpost». Nach Finks Engagement in Hamburg war darüber spekuliert worden, dass der Deutsche Basels Goalie Yann Sommer als Drobny-Nachfolger in den Norden lotsen könnte.
1 / 8

si/ak/fal