Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Lehmann verklagt Wiese

News & Gerüchte vom 4. April: +++ Fussball in Syrien ausgesetzt +++ Queiroz neuer Iran-Trainer +++ PAOK mit Rekordstrafe +++ Arminia mit 35 Millionen verschuldet +++

Laut «Bild online» wird es am Donnerstag zu einer Gerichtsverhandlung zwischen Jens Lehmann und dem Bremer Torwart Tim Wiese kommen. Lehmann hatte in seiner Funktion als Experte bei «Sky» Wiese kritisiert, worauf der Bremer Jens Lehmann als verrückt bezeichnete und seine Einweisung in eine geschlossene Anstalt forderte. Nun will Lehmann vom Bremer ein Schmerzensgeld von rund 27'000 Franken.
Laut «Bild online» wird es am Donnerstag zu einer Gerichtsverhandlung zwischen Jens Lehmann und dem Bremer Torwart Tim Wiese kommen. Lehmann hatte in seiner Funktion als Experte bei «Sky» Wiese kritisiert, worauf der Bremer Jens Lehmann als verrückt bezeichnete und seine Einweisung in eine geschlossene Anstalt forderte. Nun will Lehmann vom Bremer ein Schmerzensgeld von rund 27'000 Franken.
Reuters
Wegen der instabilen Lage in Syrien hat der syrische Verband heute mitgeteilt, dass bis auf Weiteres keine offiziellen Spiele mehr stattfinden werden. Damit «soll allen nationalen, olympischen, Jugend- und Kinderteams ermöglicht werden, anderen Verpflichtungen nachzukommen.»
Wegen der instabilen Lage in Syrien hat der syrische Verband heute mitgeteilt, dass bis auf Weiteres keine offiziellen Spiele mehr stattfinden werden. Damit «soll allen nationalen, olympischen, Jugend- und Kinderteams ermöglicht werden, anderen Verpflichtungen nachzukommen.»
Keystone
Der Präsident des englischen Premier League-Klubs FC Fulham und Intimus des verstorbenen Michael Jackson Muhammad al-Fayed (hier 1999 mit Jackson) hat seine Ankündigung wahr gemacht und vor dem Stadion eine Michael-Jackson-Statue aufstellen lassen. Nach Angaben von Metro.co.uk sagte er nun, dass Anhänger, welche ein Problem mit der Errichtung der Statue hätten, «zur Hölle gehen» können und Chelsea -Fans werden sollen.
Der Präsident des englischen Premier League-Klubs FC Fulham und Intimus des verstorbenen Michael Jackson Muhammad al-Fayed (hier 1999 mit Jackson) hat seine Ankündigung wahr gemacht und vor dem Stadion eine Michael-Jackson-Statue aufstellen lassen. Nach Angaben von Metro.co.uk sagte er nun, dass Anhänger, welche ein Problem mit der Errichtung der Statue hätten, «zur Hölle gehen» können und Chelsea -Fans werden sollen.
Keystone
1 / 11

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch