Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Mourinho interessiert sich für Schweizer Nationalspieler

Dank seiner beständigen Leistungen bei Wolfsburg und der Schweizer Nationalmannschaft zieht Ricardo Rodriguez das Interesse der Grossclubs auf sich. So soll sich nun Chelsea nach dem 20-jährigen Aussenverteidiger erkundigt haben, dies meldet der «Kicker». Bei den Londonern läuft der Vertrag von Ashley Cole im kommenden Sommer aus, weshalb sich Trainer José Mourinho nach Alternativen umsieht. «Es wäre doch schön, wenn wir in die Situation kommen würden, dass es Interesse von anderen Clubs gibt», sagt Wolfsburgs Manager Klaus Allofs. Der Vertrag des U-17-Weltmeisters bei den Niedersachsen läuft noch bis 2016, entsprechend würden sie bei einem Transfer eine saftige Ablösesumme kassieren. 10,5 Millionen Franken hatte Wolfsburg 2012 für U-17-Weltmeister Rodriguez an den FCZ überwiesen.
Cristiano Ronaldo, der in diesen Tagen mit Portugal um das WM-Ticket für Brasilien kämpft, zahlt es Fifa-Präsident Sepp Blatter heim. Noch immer verärgert durch die Verballhornung durch den Walliser vor drei Wochen vor englischen Studenten, hat der Stürmerstar von Real Madrid gemäss der spanischen Zeitschrift «AS» seine Teilnahme an der Weltfussballer-Gala am 13. Januar in Zürich abgesagt. Ausserdem soll im offiziellen Beitrag der Fifa der Portugiese nicht so positiv dargestellt worden sein wie der Argentinier Lionel Messi (Barcelona) und der Franzose Franck Ribéry (Bayern München).
... würde der Kolumbianer Radamel Falcao die Monegassen verlassen und bei den Blues stürmen.
1 / 6