Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Newcastle United will Barnetta

Die Fussball-Kurznews vom 24. Januar: Premier-League-Verein Newcastle will Leverkusens Barnetta +++ Milans Nesta mit Schulterverletzung out +++ Ex-Basler Rakitic mit Wolfsburg im Gespräch +++

Leverkusens Tranquillo Barnetta soll laut «20 Minuten» Newcastle United im Gespräch sein. «Es ist kein Geheimnis, dass ich einmal woanders im Ausland spielen will. Am liebsten in England oder Spanien», sagte Barnetta schon mehrmals. Sein Traum könnte bald Realität werden. Obwohl der Schweizer Internationale nach einer Knieverletzung noch rund vier Wochen ausser Gefecht ist, will der Premier-League-Klub Barnetta sofort übernehmen. Barnetta hat beim Pillenklub noch einenVertrag bis 2012.
Leverkusens Tranquillo Barnetta soll laut «20 Minuten» Newcastle United im Gespräch sein. «Es ist kein Geheimnis, dass ich einmal woanders im Ausland spielen will. Am liebsten in England oder Spanien», sagte Barnetta schon mehrmals. Sein Traum könnte bald Realität werden. Obwohl der Schweizer Internationale nach einer Knieverletzung noch rund vier Wochen ausser Gefecht ist, will der Premier-League-Klub Barnetta sofort übernehmen. Barnetta hat beim Pillenklub noch einenVertrag bis 2012.
Keystone
Nach dem Verkauf von Stürmer Edin Dzeko für 35 Millionen Euro zu Manchester City ist die Geldschatulle von Bundesligist Wolfsburg gut gefüllt. 12 Millionen Euro davon will Manager Dieter Hoeness in Freiburgs Stürmer Papiss Demba Cissé investieren. Billiger wird es bei Ivan Rakitic. Der Vertrag des ehemaligen Bebbi bei Schalke 04 läuft im Sommer aus.Wolfsburg will den Mittelfeldspieler aber schon im Winter. Interesse am Schweizer gibt es auch in der Serie A. Zudem ist ein spanischer Klub mit Hochdruck an Rakitic dran.
Nach dem Verkauf von Stürmer Edin Dzeko für 35 Millionen Euro zu Manchester City ist die Geldschatulle von Bundesligist Wolfsburg gut gefüllt. 12 Millionen Euro davon will Manager Dieter Hoeness in Freiburgs Stürmer Papiss Demba Cissé investieren. Billiger wird es bei Ivan Rakitic. Der Vertrag des ehemaligen Bebbi bei Schalke 04 läuft im Sommer aus.Wolfsburg will den Mittelfeldspieler aber schon im Winter. Interesse am Schweizer gibt es auch in der Serie A. Zudem ist ein spanischer Klub mit Hochdruck an Rakitic dran.
Keystone
Mit Rivaldo wechselt nach Ronaldo, Roberto Carlos und Ronaldinho der nächste Weltmeister von 2002 zum brasilianischen Topklub FC São Paulo. Der Weltfussballer von 1999 unterschrieb einen Vertrag bis Jahresende mit einer Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr. Rivaldo war nach einem Abstecher zum usbekischen Klub Bunjodkor Taschkent zuletzt Präsident des unterklassigen Mogi Mirim gewesen. Der 38-Jährige wird aber weiterhin Klubboss bei den Rot-Weissen  bleiben, auch wenn beide Teams in der Bundesland-Meisterschaft Gegner sind. Vorausschauend liess der offensive Mittelfeldspieler den Austausch von Profis beider Vereine festlegen.
Mit Rivaldo wechselt nach Ronaldo, Roberto Carlos und Ronaldinho der nächste Weltmeister von 2002 zum brasilianischen Topklub FC São Paulo. Der Weltfussballer von 1999 unterschrieb einen Vertrag bis Jahresende mit einer Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr. Rivaldo war nach einem Abstecher zum usbekischen Klub Bunjodkor Taschkent zuletzt Präsident des unterklassigen Mogi Mirim gewesen. Der 38-Jährige wird aber weiterhin Klubboss bei den Rot-Weissen bleiben, auch wenn beide Teams in der Bundesland-Meisterschaft Gegner sind. Vorausschauend liess der offensive Mittelfeldspieler den Austausch von Profis beider Vereine festlegen.
Keystone
1 / 8

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch