Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Neymar schiesst Santos ins Finale

Fussballmeldungen vom 14. Dezember: +++ Poldi rettet Köln +++ Schock für Genua +++ Fletcher out +++ Urteile bei Wettbetrug +++

Santos qualifizierte sich problemlos für den Final der Klub-WM in Japan. Die Brasilianer schlugen im Halbfinal in Toyota den japanischen Meister Kashiwa Reysol 3:1. Finalgegner am Sonntag dürfte der FC Barcelona sein, der im anderen Halbfinal am Donnerstag in Yokohama auf Al-Sadd (Katar) trifft. Bei Santos - Barcelona käme es zum Duell zwischen dem derzeit Besten und dem womöglich in Zukunft Besten: Lionel Messi, 24 Jahre, gegen Neymar, 19 Jahre.Jungstar Neymar (19.) und Torschützenkönig Borges (24.) sorgten schon in der ersten halben Stunde mit sehenswerten Toren für klare Verhältnisse. In der Folge war Copa-Libertadores-Sieger Santos nicht mehr gefährdet. Das Team um die Internationalen Neymar, Ganso und Elano musste gegen den Aussenseiter aus Japan nicht an die Grenzen gehen.
Santos qualifizierte sich problemlos für den Final der Klub-WM in Japan. Die Brasilianer schlugen im Halbfinal in Toyota den japanischen Meister Kashiwa Reysol 3:1. Finalgegner am Sonntag dürfte der FC Barcelona sein, der im anderen Halbfinal am Donnerstag in Yokohama auf Al-Sadd (Katar) trifft. Bei Santos - Barcelona käme es zum Duell zwischen dem derzeit Besten und dem womöglich in Zukunft Besten: Lionel Messi, 24 Jahre, gegen Neymar, 19 Jahre.Jungstar Neymar (19.) und Torschützenkönig Borges (24.) sorgten schon in der ersten halben Stunde mit sehenswerten Toren für klare Verhältnisse. In der Folge war Copa-Libertadores-Sieger Santos nicht mehr gefährdet. Das Team um die Internationalen Neymar, Ganso und Elano musste gegen den Aussenseiter aus Japan nicht an die Grenzen gehen.
Keystone
Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge teilt laut «Spiegel online» gegen Fifa-Präsident Sepp Blatter aus. Die Fifa sei keine transparente und demokratische Organisation, würde «wie eine Diktatur geführt». Fifa-Präsident Sepp Blatter sei «wie ein Aal, den kriegt man nie so richtig zu fassen». Auch Bayern-Legende Franz Beckenbauer kritisierte Blatter, für seine Ankündigung die Torlinientechnologie weiter zu forcieren.
Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge teilt laut «Spiegel online» gegen Fifa-Präsident Sepp Blatter aus. Die Fifa sei keine transparente und demokratische Organisation, würde «wie eine Diktatur geführt». Fifa-Präsident Sepp Blatter sei «wie ein Aal, den kriegt man nie so richtig zu fassen». Auch Bayern-Legende Franz Beckenbauer kritisierte Blatter, für seine Ankündigung die Torlinientechnologie weiter zu forcieren.
Reuters
Der kolumbianische Fussballverband hat sich mit sofortiger Wirkung von Nationaltrainer Leonel Alvarez getrennt. Alvarez war erst vor wenigen Wochen als Nachfolger von Hernan Dario «Bolillo» Gomez installiert worden, der wegen einer öffentlich geführten tätlichen Auseinandersetzung mit einer Frau zurücktreten musste. Nach nur einem Punkt aus den beiden jüngsten Heimspielen gegen Venezuela (1:1) und Argentinien (1:2) in der südamerikanischen WM-Qualifikation hatte es heftige Kritik an Alvarez gegeben. (si)
Der kolumbianische Fussballverband hat sich mit sofortiger Wirkung von Nationaltrainer Leonel Alvarez getrennt. Alvarez war erst vor wenigen Wochen als Nachfolger von Hernan Dario «Bolillo» Gomez installiert worden, der wegen einer öffentlich geführten tätlichen Auseinandersetzung mit einer Frau zurücktreten musste. Nach nur einem Punkt aus den beiden jüngsten Heimspielen gegen Venezuela (1:1) und Argentinien (1:2) in der südamerikanischen WM-Qualifikation hatte es heftige Kritik an Alvarez gegeben. (si)
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch