Zum Hauptinhalt springen

«Nie zurückziehen, nie aufgeben»

Mit seinem markanten Stil hat Sékou Sanogo das YB-Spiel auf Anhieb geprägt. Heute um 20 Uhr, Stade de Suisse, trifft der Ivorer in der Partie gegen Basel auch auf Serey Die, Landsmann und Bezugsperson.

Ohne lange Anlaufzeit: Sékou Sanogos Einfluss aufs YB-Spiel ist schnell sichtbar geworden.
Ohne lange Anlaufzeit: Sékou Sanogos Einfluss aufs YB-Spiel ist schnell sichtbar geworden.
Urs Baumann

Der Knall war so laut, er scheint noch heute nicht verhallt. Thuns Captain Dennis Hediger erlief also an der Seitenlinie diesen Ball, und YB-Puncher Sékou Sanogo stellte sich ihm in den Weg. Der muskelbepackte 80-Kilo-Mann Hediger fand sich nach dem Zusammenstoss am Boden wieder, Sanogo zog unbeeindruckt ab und verteilte weiter präzis Ball um Ball. Die Szene im Derby Anfang August umschreibt den Spielstil des Ivorers bei YB nicht schlecht, die Kombination von physischer Präsenz und technischem Geschick sucht in der Super League ihresgleichen. «Nie zurückziehen, nie aufgeben», so umschreibt Sanogo seine Vorstellung von Fussball.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.