Zum Hauptinhalt springen

Noten: Shaqiris Steigerung zur Gala

Nach schwacher erster Halbzeit steigerten sich die Schweizer Fussballer im EM-Achtelfinal gegen Polen deutlich. Trotz überzeugender Vorstellung jubelte am Ende aber der Gegner nach einem Elfmeterschiessen.

Xherdan Shaqiri freut sich über sein Traumtor.
Xherdan Shaqiri freut sich über sein Traumtor.
Keystone
Enttäuschte Schweizer: Fabian Schär, Ricardo Rodriguez, Haris Seferovic, Breel Embolo, Gelson Fernandes, Granit Xhaka, Johan Djourou, Eren Derdiyok, Xherdan Shaqiri und Stephan Lichtsteiner.
Enttäuschte Schweizer: Fabian Schär, Ricardo Rodriguez, Haris Seferovic, Breel Embolo, Gelson Fernandes, Granit Xhaka, Johan Djourou, Eren Derdiyok, Xherdan Shaqiri und Stephan Lichtsteiner.
Keystone
Mehmedi muss nicht weinen! Die Schweiz gleicht dank einem TRAUMTOR von Shaqiri aus! Es steht 1:1.
Mehmedi muss nicht weinen! Die Schweiz gleicht dank einem TRAUMTOR von Shaqiri aus! Es steht 1:1.
Keystone
1 / 12

Yann Sommer: Note 5 Wurde von den Mitspielern immer wieder in Bedrängnis gebracht mit teilweise gefährlichen Rückpässen. Beim Gegentor chancenlos, sonst sicher bis stark. Hielt beispielsweise den Schuss von Torschütze Blaszczykowski in der 53. Minute brillant. Im Elfmeterschiessen mehrmals nahe dran.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.