Zum Hauptinhalt springen

Noten: Xhaka, der Chef

Kämpferisch aber ineffizient: Die Schweiz ist gegen Rumänien die bessere Mannschaft, es reicht trotzem nur zum 1:1.
Damit ist niemand recht zufrieden: Lange Gesichter bei Valon Behrami und Johan Djourou nach dem Unentschieden gegen Rumänien.
Auch Schiedsrichter müssen sich aufwärmen: Sergei Karasev (M.) soll für ein faires Spiel sorgen.
1 / 21

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.