Zum Hauptinhalt springen

Oprandi erstmals im Final

Romina Oprandi steht erstmals auf der WTA-Tour in einem Final. Die Bernerin schlägt in Marrakesch die topgesetzte Slowakin Daniela Hantuchova 7:5, 3:6, 6:3.

Meilenstein: Die Bernerin Romina Oprandi schafft ihren ersten Finaleinzug auf der Tour.
Meilenstein: Die Bernerin Romina Oprandi schafft ihren ersten Finaleinzug auf der Tour.
Keystone

Romina Oprandi, die Schweizer Nummer 3, startete gegen Daniel Hantuchova gleich mit einem Break in ihren fünften Halbfinal auf der WTA-Tour. Doch die in der Weltrangliste um 71 Positionen besser klassierte Slowakin schaffte das Rebreak zum 3:3. Beim Stand von 5:5 vergab Oprandi zunächst drei Breakbälle in Serie, ehe sie die vierte Chance nützte und schliesslich nach knapp einer Stunde den ersten Durchgang zu ihren Gunsten entschied.

Im zweiten Satz zeigte sich die schweizerisch-italienische Doppelbürgerin wenig effizient. Im Gegensatz zur Gegnerin, die ihre einzige Gelegenheit packte (zum 4:2), liess Oprandi gleich vier Breakchancen aus. Im letzten Set gelang der Bernerin das entscheidende Break zum 3:1.

Oprandis Finalgegnerin ist die Spanierin Maria-Teresa Torro-Flor (WTA 71). Beim bisher einzigen Direktvergleich – 2012 in Bukarest – unterlag die Schweizerin in zwei Sätzen.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch