Paul Pogba und andere Penalty-Patzer

Sein Penalty gegen Everton sorgt für Gespött. Doch es gibt noch schlimmere Beispiele für verunglückte Elfmeter. Ja, Neymar ist auch dabei.

Penalty für Manchester United: Paul Pogba macht sich lächerlich und den Nachschuss rein. (Video: YouTube/Buzzing3)

Paul Pogba spielt mit Manchester United am Sonntag gegen den FC Everton. Nach 27 Minuten entscheidet der Schiedsrichter auf Penalty für die Red Devils. Weltmeister Pogba übernimmt Verantwortung und schnappt sich den Ball. So weit, so gut. Was dann folgt, amüsiert das Internet.

Nachdem er sich den Ball gesetzt hat, benötigt Pogba über zehn Sekunden für die 5,5 Meter von Strafraumgrenze zum Penaltypunkt – vom «Nähmaschinen-Takt» ist die Rede. 26 Schritte waren es bis zum Abschluss. Evertons Goalie Jordan Pickford hält, Pogba verwandelt den Nachschuss glücklich. Für Lacher sorgte Pogbas Anlauf trotzdem. Mittlerweile hat Pogba auch seinen eigenen Hashtag auf Twitter - übersetzt «Dinge, die man tun kann, während Pogbas Penalty-Anlauf». Nur einer der unzähligen Vorschläge: Den Berliner Flughafen fertigstellen.

Doch der französische Nationalspieler ist bei weitem nicht alleine, wenn es um verunglückte Elfmeter-Versuche geht. Auch andere Stars legen am Penaltypunkt eigenwillige Marotten an den Tag, unbekanntere Profis stolpern dem Ball entgegen oder hauen Luftlöcher. Wir haben für Sie die besten «Versager» zusammengestellt.

Robert Pires und Thierry Henry verunglückt die Penalty-Variante gehörig:

Wenn Neymar den Ball über das Tor haut, sehen sogar Roberto Baggio und Franco Baresi wie blutige Anfänger aus:

Der wohl legendärste Fehlschuss der letzen Jahre ist der von Simone Zaza:

Auch der grosse Andrea Pirlo machte sich schon vom Punkt zum Gespött:

172 Tore in 202 Spielen machten Jonathan Soriano bei Red Bull Salzburg zur Legende. Dieser Penalty ging dennoch weit vorbei:

Den Penalty verstolppert und dafür noch die gelbe Karte sehen, das schafft Amir Sayoud:

Man darf sich nicht im letzten Moment noch umentscheiden. Das weiss jetzt auch Nenad Mirosavljevic:

Oldie but Goldie – der Ball schafft es mit Ach und Krach in den Fünfmeterraum und der Schütze Peter Devinde verletzt sich:

red

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt