Zum Hauptinhalt springen

Piserchia: «Odense ist defensiv anfällig»

Odense ist laut YB-Assistenztrainer Erminio Piserchia robust und kopfballstark, aber spielerisch und defensiv eher schwach.

Rund 20 Minuten wird Erminio Piserchia am Mittwoch den YB-Spielern den Europa League-Gegner vom Donnerstag umfassend vorstellen. Der Assistenztrainer hat Odense mehrere Stunden auf DVD studiert – und dabei auch die knappen Niederlagen in Getafe und gegen Stuttgart (je 1:2) analysiert. Piserchia sagt nicht direkt, dass ein Erfolg gegen Odense für YB Pflicht sei, aber er meint: «Wenn wir so wie beim 2:0-Sieg gegen Getafe agieren, haben wir gute Chancen, auch dieses Heimspiel zu gewinnen.»

Zuletzt hohe Niederlage

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.