Sierro ist der Nächste im YB-Lazarett

Die Young Boys müssen monatelang ohne Vincent Sierro auskommen: Der Mittelfeldspieler hat sich im Derby gegen Thun am Knie verletzt.

Sierro wurde in Thun eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt und verletzte sich dann.

Sierro wurde in Thun eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt und verletzte sich dann.

(Bild: Kurt Schorrer/foto-net)

Bei den Young Boys reisst die Pechsträhne mit Blick auf die lange Verletztenliste vorderhand nicht ab: Mittelfeldspieler Vincent Sierro hat sich am Mittwoch in Thun nach seiner Einwechslung in der Endphase des Spiels bei einem Zusammenprall einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen.

Wie der Schweizer Meister am Freitag mitteilt, wird ihm der 23-Jährige monatelang nicht zur Verfügung stehen; ob er in der Vorrunde nochmals eingesetzt werden kann, hänge vom Heilungsverlauf ab. Neben Sierro fehlen am Samstag gegen Sion auch Camara, Lauper, Martins, Spielmann und Sulejmani. Ein Einsatz von Assalé und Ngamaleu ist zumindest fraglich.

mb/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt