Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Skibbe zum Fall Salatic: «Das Thema ist durch»

Veroljub Salatic hat beim Bezirksgericht Dielsdorf eine superprovisorische Verfügung erwirkt, wonach der Mittelfeldspieler ab morgen Dienstag wieder mit dem Fanionteam in Niederhasli trainieren darf. Die Grasshoppers haben angekündigt, dass sie sich gegen diesen Entscheid wehren wollen. Der Mittelfeldspieler hat in den letzten Wochen getrennt vom Super-League-Team trainiert.
Der 28-jährige Captain hat sich gegen Trainer Michael Skibbe aufgelehnt – und den Machtkampf verloren. Das Tischtuch der beiden ist gemäss Aussagen des Coaches «zerschnitten».
Wie geht es weiter mit Salatic? Bleibt er trozt allem bei GC? Oder kann er noch den Club wechseln? Sion hat Interesse angekündigt. Morgen Dienstag läuft die Transferfrist im Schweizer Fussball ab. Sowohl für den Club als auch für den Profi geht es um sehr viel Geld. Der Spieler hat einen Vertrag bis 2021, im Gesamtwert von 2,5 bis 3 Millionen Franken.
1 / 5

Skibbes Erklärung – Costantins Interesse