Spielmann «auf dem Weg der Besserung»

Während Fabian Lustenberger nach seiner Kopfverletzung am Samstag wieder einsatzbereit sein soll, gestaltet sich bei Marvin Spielmann eine Prognose schwieriger.

Marvin Spielmann wurde noch auf dem Rasen behandelt, musste sich später auswechseln lassen.

Marvin Spielmann wurde noch auf dem Rasen behandelt, musste sich später auswechseln lassen.

(Bild: Urs Lindt/freshfocus)

Die Verletztenserie bei den Young Boys in diesen Wochen ist fast schon unheimlich. Weil mit Mohamed Camara neben Sandro Lauper nun ein zweiter Innenverteidiger monatelang ausfällt, sondieren die Verantwortlichen den Transfermarkt. Neben Captain Fabian Lustenberger stehen auch Cédric Zesiger, Nicolas Bürgy und Grégory Wüthrich als zentrale Abwehrspieler im Kader. «Wir sind nicht in Not», sagt Trainer Gerardo Seoane, «und analysieren die Lage in Ruhe.»

Lustenberger steht den Young Boys am Samstagabend in St. Gallen wieder zur Verfügung. Seine offene Wunde oberhalb des rechten Ohrs musste vor zwei ­Tagen während des Heimspiels gegen Lugano (2:0) getackert werden, damit er mit Turban weiterspielen konnte. Es war eine schmerzhafte Sache. Am Sonntagabend wurde die Wunde mit sieben Stichen genäht.

Marvin Spielmann wiederum musste am Sonntag nach zwei Schlägen an den Kopf ausgewechselt und eingehend untersucht werden. Der Flügel konnte das Spital noch am Abend verlassen und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Wann er wieder trainiert, ist offen.

Fabian Lustenberger biss auf die Zähne und beendete die Partie trotz einer Wunde am Kopf. (Bild: Manuel Geisser)

fdr

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt