Zum Hauptinhalt springen

St.Gallen rückt den Grasshoppers auf die Pelle

Der FC St. Gallen nutzt die Niederlage von GC gegen Servette und feiert im Schneetreiben das 1:0 gegen Thun. Den einzigen Treffer erzielte Nati-Neuling Marco Mathys.

Im Schuss: Torschüzte Marco Mathys rückt mit St. Gallen auf einen Punkt an Leader GC heran.
Im Schuss: Torschüzte Marco Mathys rückt mit St. Gallen auf einen Punkt an Leader GC heran.

Marco Mathys traf vor 11'670 Zuschauern bereits in der 12. Minute - bei noch trockenem Terrain und regulären Verhältnissen. Der ehemalige Bieler schoss eine Flanke von Oscar Scarione herrlich und direkt ab.

Die entscheidende Minute wird Bernard Challendes noch eine Weile beschäftigen. Der Trainer-Vulkan des FC Thun reklamierte zunächst heftig einen Penalty, als Mario Mutsch im St. Galler Strafraum den Franzosen Anatole Ngamokul etwas unsanft vom Ball trennte. Im Gegenzug brachte Mathys das Heimteam in Führung. Der Pass auf Scarione war abseitsverdächtig, die Volley-Direkabnahme indes erstklassig.

Challandes sah den Spielschluss letztlich von der Tribüne aus. Wegen heftigen Reklamierens schloss ihn Ref Bieri einmal mehr aus. Thun, das nur in der Anfangsphase überzeugte, verlor sein sechstes Auswärtsspiel in Folge. St. Gallen zeigte sich spielfreudiger, zweikampfstärker und abgeklärter. Der Aufsteiger hat spielerisch wieder zugelegt.

St. Gallen - Thun 1:0 (1:0)

AFG-Arena. - 11'670 Zuschauer. - SR Bieri. - Tor: 12. Mathys (Scarione) 1:0.

St. Gallen: Lopar; Mutsch, Montandon, Besle, Pa Modou; Nater, Janjatovic; Mathys, Scarione, Nushi (92. Sutter); Abegglen (69. Cavusevic, 88. Etoundi)).

Thun: Faivre; Lüthi, Reinmann, Ghezal, Schirinzi; Ferreira, Demiri, Hediger, Steffen (59. Wittwer); Ngamukol; Marco Schneuwly (59. Krstic, 82. Cassio).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Regazzoni (nicht im Aufgebot, sieht Vaterfreuden entgegen), Lehmann (verletzt) sowie Tadic und Martic (U21), Thun ohne Bigler und Zuffi (beide verletzt) und Schindelholz (gesperrt). 90. Trainer Challendes auf die Tribüne verbannt. Spielbeginn um 45 Minuten wegen Schneeräumung verzögert. Verwarnungen: 13. Ghezal (Reklamieren). 37. Marco Schneuwly (Unsportlichkeit, Freistossabstand nicht eingehalten). 45. Ngamokul (Unsportlichkeit, "Schwalbe"). 55. Steffen (Foul). 61. Janjatovic (Unsportlichkeit, Ball wegschlagen). 74. Demiri (Foul). 83. Nater (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch