Streller kündigt Rücktritt an

Der langjährige Nationalstürmer Marco Streller beendet nach dieser Saison seine Laufbahn als Fussballprofi.

Gehen, wenn es am schönsten ist: Marco Streller.

Gehen, wenn es am schönsten ist: Marco Streller.

(Bild: Keystone)

Marco Streller, der in diesem Jahr seinen 34. Geburtstag feiert, tritt im Sommer von der grossen Fussballbühne ab. «Obschon ich meinen Vertag im vergangenen Herbst nochmals verlängert habe, spürte ich zunehmend, dass der richtige Zeitpunkt zum Aufhören früher sein wird. Denn mir ist es wichtig, im Vollbesitz meiner Leistungsfähigkeit abzutreten», begründet der Angreifer des FC Basel den Schritt auf der Vereins-Website.

«Ich bedanke mich schon jetzt herzlich bei allen Fans, den Trainern, den Mitspielern und dem ganzen FCB für die vielen unvergesslichen Jahre und freue mich auf die letzten drei Monate, in denen ich alles daran setze, dass wir wiederum den Titel des Schweizer Meisters gewinnen und auch in den beiden anderen Wettbewerben eine gute Falle machen», erklärt Streller weiter.

Strellers Rücktritt vom Fussball generell folgt vier Jahre nach jenem aus der Nationalmannschaft, der ebenfalls schmerzlich war. Für die Schweiz hatte er von 2003 bis 2011 in 37 Spielen zwölf Tore erzielt. Für den FCB hat er in bislang 199 Spielen 91-mal getroffen. Die übrigen Stationen des hünenhaften, 195 cm grossen Baslers waren Concordia Basel und Thun sowie in der deutschen Bundesliga VfB Stuttgart und 1. FC Köln.

si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt