Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nun muss der FC Thun nach Wil

Nach etwas mehr als zehn Minuten geht der Favorit standesgemäss durch Dominik Schwizer in Führung.
Doch die Freude der Oberländer hält keine zwei Minuten: Mit einer herrlichen Direktabnahme erzielt Sofiane Achour den Ausgleich.
Am Ende ist es der eingewechselte Nelson Ferreira (2.v.r.), der einen (strengen) Handspenalty zum 3:1-Endstand verwandelt.
1 / 7

Zweimal direkt, zweimal Tor

Die doppelte Penalty-Aufruhr

Wieder wird es Wil