Zum Hauptinhalt springen

Vom Abenteuer in den Kampf: Bertone unterschreibt in Thun

Nach einem Jahr in den USA kehrt Leonardo Bertone in die Schweiz zurück. Der 25-jährige Berner soll beim FC Thun auf dem Weg zum Ligaerhalt als Leader vorangehen.

Leonardo Bertone (rechts) absolvierte vor seinem Wechsel in die USA 179 Pflichtspiele mit YB.
Leonardo Bertone (rechts) absolvierte vor seinem Wechsel in die USA 179 Pflichtspiele mit YB.
Christian Pfander

Als Leonardo Bertone am 8. Dezember 2018 den Rasen des Stade de Suisse betritt, tut er dies mit einer Portion Wehmut, schliesslich ist es das letzte Mal, dass er in der Super League für die Young Boys aufläuft. Seinen Jugendclub, dem er als 10-Jähriger beigetreten war.

Der Wunsch nach einer Veränderung ist in ihm längst gereift, und deshalb ist der Berner auch voller Vorfreude auf das, was kommt. Das grosse Abenteuer in den USA bei Cincinnati. Das Team aus Ohio will in seiner ersten Saison in der höchsten amerikanischen Liga MLS angreifen. Bertone wird dabei eine zentrale Rolle zugedacht – etwas, das für ihn bei den Young Boys aufgrund der grossen Konkurrenz im Mittelfeld längst nicht mehr möglich war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.