Thun-Noten: Geehrt und geladen

Moreno Costanzo und Nelson Ferreira bestreiten gegen Basel ihr letztes Heimspiel und überzeugen. Thun verliert dennoch 1:2.

Die Basler jubeln, während sich Thun-Keeper Guillaume Faivre ärgert.

Die Basler jubeln, während sich Thun-Keeper Guillaume Faivre ärgert.

(Bild: Keystone)

Guillaume Faivre, 4,0: Muss in der ersten Halbzeit keinen Ball halten, wehrt dann Kalulus Schuss vor die Füsse Campos ab – 0:1. Beim 1:2 Buas ist der Goalie machtlos.

Stefan Glarner, 5,0: Der Rechtsverteidiger ist nach seiner Sperre im Cupfinal zurück. In der Defensive einmal gegen Bua sorglos, agiert ansonsten gewohnt zuverlässig. Bereitet das 1:1 Costanzos vor.

Roy Gelmi, 4,0: Erneut im Abwehrzentrum, abgeklärt und meist solid.

Basil Stillhart, 4,5: Rückt für den verletzten Sutter in die Innenverteidigung. Hat keine Anpassungsschwierigkeiten.

Chris Kablan, 5,0: Wie schon im Cupfinal hinten links mit ansprechender Darbietung. Geht mehrmals in den Abschluss, einmal pariert Omlin stark.

Kenan Fatkic, 3,5: Hat im 4-3-3-System erneut den defensiven Part im Mittelfeld inne. Hat Übersicht, aber auch Schwächen beim ersten Ballkontakt.

Moreno Costanzo, 5,5: Demonstriert zum Abschied einen Formanstieg. Gönnt sich keine Pausen, ist in der Offensive allgegenwärtig. Erzielt das 1:1, verpasst kurz darauf sogar das Führungstor.

Kevin Bigler, 4,5: Spielt mal wieder von Beginn an, ist im Mittelfeld aufsässig und bissig und so ein Gewinn, ärgert Kuzmanovic und erkämpft sich Bälle.

Dennis Salanovic, 3,5: Ersetzt am rechten Flügel den angeschlagenen Tosetti. Mit vielen Ballkontakten, kann aber nicht verhehlen, dass er zuletzt nicht oft gespielt hat; flankt ungenau und ohne Überzeugung.

Dejan Sorgic, 4,5: Als Zielspieler wertvoll, bietet sich unermüdlich an und leitet die Bälle gut weiter. Der Stürmer sieht sich seines Lohnes von FCB-Goalie Omlin beraubt.

Nelson Ferreira, 5,0: Bestreitet sein letztes Heimspiel der Karriere, ist dementsprechend geladen. Sorgt auf dem linken Flügel für Betrieb, legt auf, geht auch selbst in den Abschluss. Die Krönung bleibt ihm verwehrt.

Matteo Tosetti, 4,0: 66. für Salanovic. Der rechte Flügel leitet das 1:1 ein.

Sven Joss 85. für Fatkic.

Nicolas Hunziker 90. für Bigler. Vergibt Sekunden später den 2:2-Ausgleich.

Noten: 6,0 = herausragend; 5,0 = gut; 4,0 = solid; 3,0 = ungenügend; 2,0 = schlecht; 1,0 = sehr schlecht

dwu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt