Thun-Noten: Kontrollverlust mit Folgen

Beim 2:3 in Neuenburg verlieren die Thuner in der zweiten Halbzeit die Kontrolle.

Nach der Niederlage gegen Xamax ist die Enttäuschung beim FC Thun gross. Im Bild: Dennis Salanovic (vorne) und Sven Joss.

Nach der Niederlage gegen Xamax ist die Enttäuschung beim FC Thun gross. Im Bild: Dennis Salanovic (vorne) und Sven Joss.

(Bild: Pascal Muller (freshfocus))

Simon Scheidegger@theSimon_S

5,0 Guillaume Faivre  Der Neuenburger in Thuner Diensten verbringt lange einen geruhsamen Nachmittag, ist dann wachsam als Xamaxiens zu Beginn der zweiten Hälfte mehrmals gefährlich vor ihm auftauchen. Ahnt bei Nuzzolos Penalty die richtige Ecke. Bei den Gegentoren chancenlos.

4,0 Stefan Glarner  Der Captain agiert solid, in der Offensive aber zurückhaltend.

3,5 Miguel Rodrigues  Verursacht den Penalty mit einer ungestümen Aktion. Kann in der zweiten Halbzeit nicht für Ruhe in der Defensive sorgen.

4,0 Nicola Sutter  Der Abwehrchef ist zurück, nachdem er gegen Luzern hatte ausgewechselt werden müssen. Versucht das Spiel der Thuner anzukurbeln, traut sich bei seinen Dribblings bisweilen aber etwas viel zu. Die Ballverluste bleiben ungestraft.

3,0 Sven Joss  Hat grosse Mühe mit dem flinken Pululu, der ihm mehrmals um die Ohren rennt und für Gefahr vor dem Thuner Tor sorgt.

3,5 Roy Gelmi  Sollte für Stabilität sorgen, ist aber manchmal mit dem Tempo überfordert.

4,5 Grégory Karlen  Kommt in der zweiten Halbzeit zweimal gefährlich zum Abschluss, platziert seine Schüsse aber zu wenig genau.

5,0 Basil Stillhart  Rückt wieder ins defensive Mittelfeld vor, wo er zuletzt sehr erfolgreich agiert hat. Der St. Galler läuft und kämpft wie gewohnt. Und er schiesst Tore, wie es auch schon fast zur Gewohnheit geworden ist. Das 2:2 ist das vierte Tor des 25-Jährigen in den letzten fünf Spielen.

4,5 Marvin Spielmann  Sein missglückter Schlenzer wird zur perfekten Vorlage für Sorgic, sein Eckball landet genau auf dem Kopf von Stillhart. Ansonsten kann der Oltner wenig Akzente setzen.

4,5 Dejan Sorgic  Der Topskorer tut sich wie die Teamkollegen lange schwer, zu Chancen zu kommen. Als der Ball in der 41. Minute beim ihm landet, hat er keine Mühe, sein 16. Saisontor zu erzielen.

3,0 Dominik Schwizer  Bemüht sich am Flügel, ohne aber viel bewirken zu können.

4,0 Dennis Salanovic  66. Minute für Schwizer. Bleibt blass.

Moreno Costanzo  77. Minute für Gelmi.

Chris Kablan  92. Minute für Joss.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt