ABO+

Von Captain zu Captain

Erster gegen Zweiter – und doch kein echter Spitzenkampf: Der souveräne Leader und Meister YB empfängt mit 18 Punkten Vorsprung den überraschenden Verfolger Thun zum Derby.

  • loading indicator

Ist das Derby YB-Thun überhaupt etwas Spezielles?
Steve von Bergen: Ja, sicher, zumal uns die Thuner in den letzten Jahren oft geärgert haben. Es ist für uns ein schwieriges Spiel, es ist das Duell Gross gegen Klein, und es wird über 25'000 Zuschauer im Stadion haben.
Dennis Hediger: Ich finde schon. Ich war YB-Junior, bin Bern immer noch sehr verbunden, kenne viele Leute, die im Stadion sein werden. Wenn ich mich bei uns im Quartier in Ostermundigen mit YB-Fans unterhalte, habe ich das Gefühl, dass man in Bern durchaus Sympathien für den FC Thun hegt.

thunertagblatt.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt