Zum Hauptinhalt springen

Von ManCity zu GC – und jetzt Spitzenpolitiker

Der frühere Stürmer Michail Kawelaschwili macht erneut eine bemerkenswerte Karriere – dieses Mal im georgischen Parlament.

Der frühere GC-, FCZ- und FCB-Stürmer spricht über Parallelen von Georgien und der Schweiz – und sagt, welches die beste Mannschaft war, für die er in der Schweiz gespielt hat. Video: Reto Oeschger und Marco Pietrocola.

Das Wort erhält der Abgeordnete, der ganz vorne sitzt. Der Mann mit Anzug und Krawatte hat Akten und ein Mikrofon vor sich. Es geht in der Debatte um die Rechte der Kinder, um ihren Schutz und die Bedeutung des Sports. Und darum schaltet sich nun dieser Politiker ein mit einer Forderung an die Regierung. An den Schulen, sagt er, brauche es eine bessere Infrastruktur, mehr Turnhallen, er wünscht sich Investitionen in neue Fitnesscenter und Schwimmbäder, «für die Entwicklung der Kinder ist das dringend nötig».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.