Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben leider noch eine Rechnung offen»

Nach einer für YB-Verhältnisse ruhigen Vorbereitung startet die Mannschaft am Sonntag gegen Thun in die Rückrunde. Trainer Uli Forte strahlt Zuversicht aus, obwohl ihm wohl kurzfristig ein Verteidiger abhanden kommt.

Entspannte Stimmung, bescheidene Ziele: Präsident Werner Müller, Sportchef Fredy Bickel und Trainer Uli Forte (von links).
Entspannte Stimmung, bescheidene Ziele: Präsident Werner Müller, Sportchef Fredy Bickel und Trainer Uli Forte (von links).
Andreas Blatter
Die YB-Spieler lächelen am Dienstag beim offiziellen Fototermin in die Kameras der Medienschaffenden (28. Januar 2014).
Die YB-Spieler lächelen am Dienstag beim offiziellen Fototermin in die Kameras der Medienschaffenden (28. Januar 2014).
Claudia Salzmann
Werner Müller begrüsst zur zweiten Hälfte der Saison. Dafür hätten sich auch 11'000 Fans eine Dauerkarte gekauft, erklärt der YB-Präsident.
Werner Müller begrüsst zur zweiten Hälfte der Saison. Dafür hätten sich auch 11'000 Fans eine Dauerkarte gekauft, erklärt der YB-Präsident.
Claudia Salzmann
1 / 15

Obwohl bei kühlen Temperaturen im Stade de Suisse minutenlang für das neue Teamfoto posieren müssen, ist die Stimmung bei den YB-Spielern am Dienstagmittag ausgelassen. Im Kader des BSC Young Boys hat es in der Winterpause für einmal kaum Wechsel gegeben – als «neue» Gesichter sind nur die Rückkehrer Jan Lecjaks und Josef Martinez auszumachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.