Zum Hauptinhalt springen

Wolfsburg klettert auf Platz 6

Die Mannschaft des Schweizer Nationalkeepers Diego Benaglio setzte sich gegen Freiburg dank zwei Toren des Brasilianers Grafite 2:1 durch.

Herbst-Hoch: Grafite war in den letzten beiden Spielen viermal erfolgreich.
Herbst-Hoch: Grafite war in den letzten beiden Spielen viermal erfolgreich.
Keystone

Grafite, der schon am letzten Spieltag beim 3:1-Erfolg gegen den Hamburger SV doppelt getroffen hatte, überlistete die Freiburger Abwehr zweimal mit dem Kopf. Als Vorlagengeber glänzte beide Male sein brasilianischer Landsmann Diego. Das 1:0 für Wolfsburg fiel in der 25. Minute das 2:1 in der 64. Minute.

Für Freiburg wäre durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen. Cissé brachte beim Stand von 1:1 jedoch das Kunststück fertig, den Ball aus zwölf Metern neben das leere Tor zu schiessen. Kurios war auch der zwischenzeitliche Ausgleich der Breisgauer: Schuster schoss Kjaer den Ball ins Gesicht und Cissé staubte aus drei Metern ab.

Wolfsburg verbessert sich in der Tabelle dank des dritten Sieges in Folge auf den 6. Rang. Der nächste Gegner des VfL ist am kommenden Samstag Borussia Mönchengladbach.

Hannover siegt am Betzenberg

Im zweiten Sonntagsspiel landete Hannover 96 einen überraschenden Auswärtssieg gegen den 1. FC Kaiserslautern. Mohammed Abdellaoue sorgte mit seinem vierten Saisontreffer für die Entscheidung am Betzenberg. Hannover ist dank des besten Saisonstarts in seiner Bundesliga-Geschichte nun bereits Dritter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch