YB-Noten: Hinten unter, vorne ohne Druck

Stabile Young Boys zeigen sich beim 1:1 in Thun überraschend schwach in der Offensive.

  • loading indicator

David von Ballmoos: 5,5 Ist mehr gefordert als sein Gegenüber Faivre, muss früh bei Spielmanns Schuss, kurz vor der Pause bei einem Schlenzer und dann vor allem mit der Parade des Tages gegen Rodrigues’ Drehschuss eingreifen.

Thorsten Schick: 3,5 Offensiv mit etwas weniger Zug zum Tor als noch vor Wochenfrist – defensiv nicht immer sattelfest. Kann vor dem 1:1 Salanovic nicht am Flanken hindern.

Sandro Lauper: 4,5 Gewohnt spielfreudig, als Innenverteidiger an mehreren Offensivaktionen beteiligt, zielt bei zwei Abschlüssen zu hoch. Bügelt den eigenen Stellungsfehler in der Startphase gleich selber aus, klärt Hunzikers Ball vor der Linie.

Steve von Bergen: 4,5 Beim Thuner Ausgleich sieht es so aus, als habe er Torschütze Spielmann nicht zu halten vermögen. Ansonsten fast immer auf der Höhe.

Loris Benito: 4,0 Lange unauffällig, dann mit einem guten direkten Freistoss nach der Pause.

Christian Fassnacht: 4,5 Ist auf dem ganzen Feld anzutreffen – weil er als Flügel nicht nur oft mit Ngamaleu die Seiten tauscht, sondern nach der Pause im 4-2-3-1-System auch zentral spielt. Bekundet Pech bei seinem Lattentreffer, sein Kopfball führt zum Handspiel vor dem Penaltypfiff.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...