YB-Noten: Schlecht und gut

Die Young Boys zeigten beim 1:1 gegen GC zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten.

  • loading indicator
Peter Berger@PeterBerger67

David von Ballmoos: Note 4,5
Wie die ganze Mannschaft mit Licht und Schatten: War gegen Bajrami zur Stelle, aber nicht jeder Auskick fand den Mitspieler. Beim Gegentreffer ohne Abwehrchance.

Kevin Mbabu: Note 5,5
Der klar beste Berner. Schon in der ersten Halbzeit, als seine ­Mitspieler mehrheitlich noch im Tiefschlaf waren, fiel er mit Vorstössen und Abschlussversuchen auf. Nach dem Seitenwechsel dann unwiderstehlich. Tanzte bei seinem Solo zum Ausgleich gleich drei GC-Akteure aus.

Steve von Bergen: Note 4,5
Der Captain sah bei einem Duell mit Bajrami nicht gut aus, ansonsten solid.

Kasim Nuhu: Note 4,5
Bewahrte das eine oder andere Mal in einer brenzligen Situation kühles Blut. Hatte Glück, dass er kein Eigentor fabrizierte, als er sich spektakulär in eine Flanke der Zürcher warf.

Jordan Lotomba: Note 4
In der zweiten Halbzeit – wie seine Mitspieler – aktiver, aber mit viel weniger Druck als auf der anderen Seite Mbabu.

Thorsten Schick: Note 4
Wie viele vor der Pause ein Ausfall, nachher ein Aktivposten. Angetrieben vom hinter ihm postierten Mbabu mit vielen Szenen in der zweiten Halbzeit. Seine Hereingaben waren jedoch öfters zu unpräzis.

Djibril Sow: Note 4
Emsig, aber ohne zündende Idee nach vorne. Bekam im zentralen Mittelfeld die Partie vor der Pause nicht in den Griff.

Michel Aebischer: Note 4
Für den rustikaleren Part im zentralen Mittelfeld zuständig. Ansonsten gilt für ihn das Gleiche wie für Sow.

Christian Fassnacht: Note 4
Nach dem starken ersten Saisonviertel gelingt ihm in letzter Zeit nicht mehr viel. Hatte zudem Pech mit einem Schlenzer ans Lattenkreuz.

Roger Assalé: Note 3,5
Rannte viel und schnell, aber oft falsch. Stand Schick im Weg, der daraus resultierende Ballverlust führte zum Gegentor. Harmonierte nicht ideal mit Hoarau. Fiel zudem einige Male zu leicht.

Guillaume Hoarau: Note 3,5
Der frühere Torjäger ist nach überstandener Verletzung noch nicht in Form. Kam kaum zu gefährlichen Aktionen. Die erste hatte er nach 45 Minuten. Bei den vielen Hereingaben von den Seiten immer einen Schritt zu spät, um zum Abschluss zu gelangen. Der grosse Franzose verlor zudem viele Kopfballduelle gegen GC-Abwehrchef Milan Vilotic.

Nicolas Ngamaleu: ohne Note
76. Minute für Schick.

Leonardo Bertone: ohne Note
82. Minute für Aebischer.

Jean-Pierre Nsamé: ohne Note
82. Minute für Fassnacht.

Noten: 6 = herausragend; 5 = gut; 4 = solid; 3 = ungenügend; 2 = schlecht; 1 = sehr schlecht

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt