Zum Hauptinhalt springen

YB und Thun suchen Spieler

Mittelfeldspieler Christian Schneuwly wechselt leihweise für ein Jahr von YB nach Thun. YB-CEO Ilja Kaenzig ist froh, wenn die Saison zu Ende ist. Thun sucht nach der Schneuwly-Verpflichtung noch einen Stürmer.

Weiterer Kurzeinsatz: YB-Mittelfeldspieler Christian Schneuwly wurde am Sonntag gegen Sion 15 Minuten vor Schluss eingewechselt. Nächste Saison soll der 23-Jährige in Thun mehr Einsätze bekommen.
Weiterer Kurzeinsatz: YB-Mittelfeldspieler Christian Schneuwly wurde am Sonntag gegen Sion 15 Minuten vor Schluss eingewechselt. Nächste Saison soll der 23-Jährige in Thun mehr Einsätze bekommen.
Keystone

Die Young Boys und der FC Thun haben gestern den Wechsel Christian Schneuwlys von den Stadtbernern zu den Oberländern bekannt gegeben. Der Mittelfeld-Allrounder wird für ein Jahr ausgeliehen. «Schneuwly ist ein erfolgshungriger Spieler, der von seinem Charakter her sehr gut zu uns passt», sagt Thuns Sportchef Andres Gerber. 14 Einsätze hat Schneuwly in dieser Saison bisher für YB bestritten (1 Tor/1 Assist), stand dabei aber nur während 397 Minuten auf dem Platz. In Thun soll der 23-Jährige zu der Spielpraxis kommen, die er braucht, um sich weiterzuentwickeln. Eine Ausleihe ist für Schneuwly nichts Neues: Die Saison 2008/2009 bestritt er auf Leihbasis für den FC Biel in der Challenge League. Auch dank seinen überzeugenden Leistungen beendeten die Seeländer die Saison damals auf dem für sie sehr guten fünften Platz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.