Zum Hauptinhalt springen

Die sechs Treffer in der Übersicht

Die Schweizer Nationalspieler sorgen mit ihren Toren für Spektakel. Sehenswert ist vor allem Steven Zubers 1:0.

Eröffnet das Skore eindrücklich: Steven Zuber schiesst das erste Tor für die Schweiz in der Nations League. <i>(Video: SRF)</i>

Die Schweizer Nationalmannschaft startet stark ins Duell mit Island. Etwas mehr als zwölf Minuten sind gespielt, da legt Ricardo Rodriguez den Ball zu Steven Zuber und dieser zögert keinen Moment. Der Linksaussen zieht ab und trifft unter die Latte zum 1:0. Das Premierentor der Schweiz in der Nations League ist überaus sehenswert.

Zehn Minuten nach dem Führungstreffer legt Denis Zakaria nach. Xherdan Shaqiri dreht einen Freistoss Richtung Gehäuse. Der isländische Goalie Halldorsson wehrt mit der Faust nach vorne ab und Zakaria steht goldrichtig, um einzuschieben.

Video: Das 2:0 der Schweizer

Denis Zakaria erhöht: Der Mittelfeldspieler schiebt nach einem Abpraller aus fünf Metern ein. (Video: SRF)

Nach der Pause gelingt auch Shaqiri ein schöner Treffer. Bjarnasson lenkt seinen Freistoss in der 53. Minute ins eigene Tor ab. Die Zuschauer skandieren den Namen des Schweizer Schützen zum 3:0, obwohl der Torerfolg nicht ihm zugeschrieben wird (Eigengoal).

Video: Der dritte Streich

Dank gütiger Mithilfe des Gegners: Xherdan Shaqiri versenkt einen Freistoss zum 3:0. (Video: SRF)

Nur rund zehn Minuten müssen sich die Fans im Kybunpark gedulden, ehe sie wieder ein herrliches Tor bejubeln können. Haris Seferovic leitet das 4:0 ein und erzielt es nach Zusammenspiel von Shaqiri und Fabian Schär gleich selber.

Video: Seferovic vollendet

Ein Angriff aus dem Lehrbuch: Haris Seferovic schiebt nach der Vorarbeit von Shaqiri und Fabian Schär ein. (Video: SRF)

Bis zum 5:0 vergehen nur vier Minuten. Albian Ajeti verwertet in der 71. Minute eine brillante Vorlage von Seferovic eiskalt.

Video: Ajetis erster Torerfolg

Steht am richtigen Ort: Albian Ajeti erzielt nach Seferovics cleverem Zuspiel seinen ersten Treffer für die Schweiz. (Video: SRF)

Die Schweizer haben nach fünf Goals aber noch nicht genug. In der 82. Minute sorgen sie mit dem 6:0 durch Admir Mehmedi, der sich nach einem schnörkellos vorgetragenen Konter ebenfalls in die Torschützenliste eintragen lassen darf, quasi für die Krönung.

Video: Das letzte Goal

Sorgt nach einem Konter für den Schlusspunkt: Admir Mehmedi vollendet nach seinem schnellen Antritt zum 6:0. (Video: SRF)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch