Zum Hauptinhalt springen

Zwei Spielsperren für Hoarau

YB-Spieler Guillaume Hoarau darf gegen Lugano und Kriens nicht antreten. Wegen Provokation während des Spiels am Sonntag gegen den FC Thun hat er zwei Spielsperren erhalten.

YB-Torjäger Guillaume Hoarau sieht vor einem Freistoss für die Young Boys nach einer Tätlichkeit an Nicolas Schindelholz die Rote Karte.
YB-Torjäger Guillaume Hoarau sieht vor einem Freistoss für die Young Boys nach einer Tätlichkeit an Nicolas Schindelholz die Rote Karte.
Andreas Blatter
Der Thuner Ausgleich: Stürmer Simone Rapp (Nummer 13) trifft mit einem schönen Kopfball zum 1:1 gegen YB.
Der Thuner Ausgleich: Stürmer Simone Rapp (Nummer 13) trifft mit einem schönen Kopfball zum 1:1 gegen YB.
Andreas Blatter
Vor dem Derby traten die YB Old Stars gegen die Suisse Legends an. Hier kämpft YB Old Star Jean-Marie Conz, Mitte, um den Ball mit Suisse Legends Spieler Jürg Studer, rechts, der den ersten Treffer des Spiels erzielte. Didi Andrey, links, staunt.
Vor dem Derby traten die YB Old Stars gegen die Suisse Legends an. Hier kämpft YB Old Star Jean-Marie Conz, Mitte, um den Ball mit Suisse Legends Spieler Jürg Studer, rechts, der den ersten Treffer des Spiels erzielte. Didi Andrey, links, staunt.
Keystone
1 / 13

Seit Montagabend ist das Strafmass für Guillaume Hoarau nach dessen Platzverweis während des Spiels gegen den FC Thun am Sonntag bekannt. Der YB-Spieler hat zwei Spielsperren erhalten (gegen Lugano und Kriens), wie die Young Boys am Montagabend via Twitter mitteilen. Die Begründung sei «grobe Unsportlichkeit unter Annahme einer vorangegangenen Provokation».

Guillaume Hoarau ist mit Thuns Nicolas Schindelholz bei einem Kopfballduell aneinandergeraten. Kurz danach beäugten und hielten sie sich, zerrten und rissen aneinander. Der Referee stellt Hoarau vom Platz. Die Young Boys haben das Derby gegen den FC Thun im Stade de Suisse 3:1 gewonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch