Zum Hauptinhalt springen

Gerd Zenhäusern wird Trainer bei Fribourg-Gottéron

Gerd Zenhäusern wird offenbar bei Fribourg-Gottéron Nachfolger des am Sonntag entlassenen Trainers Hans Kossmann und soll heute Abend vorgestellt werden.

Gemäss der Westschweizer Zeitung "Le Matin" übernimmt der 42-jährige Walliser, der einen Vertrag bis Ende Saison 2015/16 erhalten soll, sein Amt beim NLA-Schlusslicht am Montag. Die Verpflichtung von Zenhäusern soll heute nach dem Heimspiel gegen Davos bekanntgegeben werden.

Der ehemalige Spieler, der auch während sechs Saisons bei Gottéron aktiv war (1998 bis 2001 und 2005 bis 2007), steht noch bei Ligakonkurrent Biel als Assistent von Trainer Kevin Schläpfer unter Vertrag.

Neben Zenhäusern, der als Trainer 2013 mit Lausanne in die NLA aufgestiegen war, waren bei den Freiburgern auch Gil Montanton und Benoît Laporte als Kandidaten für die Nachfolge von Kossmann im Gespräch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch