Zum Hauptinhalt springen

Giulia Steingruber Zweite im Sprungfinal

Beim Weltcup in Cottbus überzeugt Giulia Steingruber auch im Sprungfinal. Die 17-Jährige liess sich nur von der in Deutschland lebenden Olympiazweiten Oksana Tschussowitina bezwingen.

Giulia Steingruber beeindruckte mit einem hohen «Tschussowitina», dem Überschlag-Salto vorwärts gestreckt mit eineinhalb Schrauben. Damit zeigte die Gossauerin den schwierigsten Sprung aller Konkurrentinnen. Die 35-jährige Namensgeberin des Sprunges «Tschussowitina» turnte einen Überschlag Salto vorwärts gestreckt mit einer Schraube. Im zweiten Sprung präsentierten beide Turnerinnen einen Tsukahara mit Schraube. Dieses Mal drehte Tschussowitina weiter und zeigte einen Tsukahara mit eineinhalb Schrauben, Giulia Steingruber einen Tsukahara mit einer Schraube. Dies entschied am Ende für die Titelverteidigerin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch