Zum Hauptinhalt springen

Grosse Ernüchterung für Timea Bacsinszly

Timea Bacsinszky (WTA 50) verlor in Melbourne gegen die 35 Plätze schlechter klassierte Rumänin Monica Niculescu mit 0:6, 3:6.

Die 21-jährige Lausannerin brachte während der gesamten Partie kein einziges Aufschlagspiel durch. Schon vor einem Jahr hatte sie in Australien gegen eine krasse Aussenseiterin (Yvonne Meusburger) verloren. Bacsinszky: "Es gab noch Leute, die sprachen von einer guten Auslosung. Aber Niculescu ist meine Angstgegnerin. Ich kann nicht spielen gegen sie. Ich spiele seit zehn Jahren gegen sie und konnte sie schon bei den Juniorinnen fast nie schlagen."

Timea Bacsinszky bestreitet mit der Italienerin Tathiana Garbin, die in Melbourne ihre Karriere beendet, noch das Doppelturnier. Letzte Saison feierten Bacsinszky/Garbin im Doppel drei Turniersiege. Bacsinszky: "Die Doppel mit Tathiana haben mir auch fürs Einzel geholfen. Aber es ist schon sehr frustrierend, dass ich im Einzel (rankingmässig) seit drei Jahren nicht weiterkomme."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch