Zum Hauptinhalt springen

Gutierrez kam zu Teileinsatz für kranken Perez

Das Team Sauber nimmt für das erste Training für den Grand Prix von Indien einen Fahrerwechsel vor. Ersatzpilot Esteban Gutierrez ersetzt den kranken Sergio Perez.

Die Rochade hatte sich schon am Donnerstag abgezeichnet. Der an einem Infekt leidende Perez sagte zwecks Schonung sämtliche Termine ab. Sein mexikanischer Landsmann Gutierrez kam so unverhofft zu seiner Premiere an einem Grand-Prix-Wochenende. Der 21-Jährige aus Monterrey, der die heurige GP2-Serie als Gesamtdritter abgeschlossen hatte, stand zuvor für Sauber dreimal zu Testzwecken im Einsatz.

Gutierrez belegte Rang 20. Auf seinen japanischen Teamkollegen Kamui Kobayashi, der Platz 13 einnahm, büsste er auf seiner schnellsten Runde rund 1,4 Sekunden ein. Am Nachmittag setzte sich wieder Perez ans Steuer. Als Zwölfter war er knapp drei Zehntel schneller als Kobayashi (16.).

Schnellster war in beiden Trainings Weltmeister, Vorjahressieger und WM-Leader Sebastian Vettel. Am Morgen führte er das Klassement mit über drei Zehnteln Vorsprung vor dem Engländer Jenson Button an, nach der Mittagspause lag er einen guten Zehntel vor Teamkollege Mark Webber. Vettels einziger verbliebende Konkurrent im Titelkampf, Fernando Alonso, wurde zweimal Dritter.

Noida. Grand Prix von Indien. Freies Training. Erster Teil: 1. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 1:27,619. 2. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,310 Sekunden zurück. 3. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,425. 4. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,427. 5. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,556. 6. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,828. 7. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,923. 8. Michael Schumacher (De), Mercedes, 1,374. 9.* Daniel Ricciardo (Au), Toro Rosso-Ferrari, 1,585. 10. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 1,672. Ferner: 13. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 2,183. 15. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 2,276. 20.* Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 3,593. - 24 Fahrer im Training. - * = Ersatzfahrer.Zweiter Teil: 1. Vettel 1:26,221. 2. Webber 0,118. 3. Alonso 0,599. 4. Rosberg 0,801. 5. Räikkönen 0,809. 6. Hamilton 0,910. 7. Button 0,961. 8. Nico Hülkenberg (De), Force India-Mercedes, 1,012. 9. Grosjean 1,176. 10. Bruno Senna (Br), Williams-Renault, 1,517. Ferner: 12. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 1,957. 16. Kobayashi 2,234. - 24 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch