Zum Hauptinhalt springen

Hiller und Weber weiterhin überzählig

Die Anaheim Ducks bezogen ohne ihren Schweizer Goalie Jonas Hiller nach einer 2:0-Führung noch eine 2:4-Niederlage beim möglichen Playoff-Auftaktgegner San Jose Sharks.

Hillers Konkurrent Ray Emery parierte 29 Schüsse. Flügelstürmer Devin Setoguchi war mit einem Tor und insgesamt drei Skorerpunkten der herausragende Spieler der Sharks. Bei Anaheim figurierte der immer noch rekonvaleszente Stammkeeper Jonas Hiller als überzählig auf dem Matchblatt.

Dagegen stand Verteidiger Luca Sbisa gut 19 Minuten im Einsatz. Er verliess das Eis trotz der Niederlage mit einer Plus-1-Bilanz.

Wie Hiller bei Anaheim ist Verteidiger Yannick Weber bei den Montreal Canadiens derzeit überzählig. Die Canadiens kamen aber auch ohne Weber zu einem 3:1-Sieg bei den New Jersey Devils, die damit nach 13 Playoff-Teilnahmen in Folge erstmals die Ausmarchung um den Stanley Cup verpassen.

NHL. In der Nacht auf Sonntag: San Jose Sharks - Anaheim Ducks (mit Sbisa, ohne Hiller/überzählig) 4:2. New Jersey Devils - Montreal Canadiens (ohne Weber/überzählig) 1:3. Boston Bruins - Atlanta Thrashers 3:2. Minnesota Wild - Tampa Bay Lightning 1:3. Nashville Predators - Detroit Red Wings 3:4 n.V. Los Angeles Kings - Dallas Stars 3:1. Ottawa Senators - Toronto Maple Leafs 2:4. New York Islanders - Carolina Hurricanes 2:4. Washington Capitals - Buffalo Sabres 5:4 n.V. Florida Panthers - Pittsburgh Penguins 2:4. Vancouver Canucks - Edmonton Oilers 1:4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch