Zum Hauptinhalt springen

Berner Bedrängnis

Trainer Boucher erklärt, der Club schweigt: Die Krise des SC Bern verschärft sich.

Guy Boucher und der SCB: Die Wege trennen sich – nur wann?
Guy Boucher und der SCB: Die Wege trennen sich – nur wann?
Keystone

Es klang masslos übertrieben, was Guy Boucher nach dem 2:4 in Kloten diktierte. «Noch nie in zwanzig Jahren Coaching habe ich solche Umstände erlebt», deklarierte der Kanadier, dessen Palmarès vom Universitätshockey über ­Junioren bis in die NHL reicht. So besonders also ist das, was der SCB derzeit durchlebt. In Zahlen: Acht verletzte Stammkräfte meldet Bouchers Arbeit­geber, dazu zwei Goalies, die gemeinsam 32 Partien NLA-Erfahrung haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.