Zum Hauptinhalt springen

«Das kann doch nicht das Rezept sein»

Der Topskorer Martin Plüss (37) des SC Bern spricht vor der fünften Viertelfinalpartie zu Hause gegen Lausanne (20.15 Uhr) über die SCB-Taktik.

Reto Kirchhofer
Zwar wollte Plüss ein weiteres Jahr in Bern bleiben, und der SCB wollte seinen Captain eine weitere Saison beschäftigen. Doch Plüss sagt: «Wenn etwas Grundlegendes für mich nicht stimmt, dann bleibe ich hartnäckig.»
Zwar wollte Plüss ein weiteres Jahr in Bern bleiben, und der SCB wollte seinen Captain eine weitere Saison beschäftigen. Doch Plüss sagt: «Wenn etwas Grundlegendes für mich nicht stimmt, dann bleibe ich hartnäckig.»
Andreas Blatter
Plüss wurde mit den Bernern dreimal (2010, 2013 und 2016) Schweizer Meister.
Plüss wurde mit den Bernern dreimal (2010, 2013 und 2016) Schweizer Meister.
Keystone
2015 setzte sich Plüss zudem mit seiner Mannschaft im Cupfinal gegen Kloten durch.
2015 setzte sich Plüss zudem mit seiner Mannschaft im Cupfinal gegen Kloten durch.
Keystone
Plüss hat 516 Meisterschaftsspiele für den SCB absolviert und dabei 397 Scorerpunkte (189 Tore / 208 Assists) erzielt.
Plüss hat 516 Meisterschaftsspiele für den SCB absolviert und dabei 397 Scorerpunkte (189 Tore / 208 Assists) erzielt.
Keystone
Der Durchbruch: Mit 17 Jahren feiert Martin Plüss 1995 mit Kloten den ersten Meistertitel. Ein Jahr später wiederholt er das Kunststück.
Der Durchbruch: Mit 17 Jahren feiert Martin Plüss 1995 mit Kloten den ersten Meistertitel. Ein Jahr später wiederholt er das Kunststück.
Keystone
Elchtest bestanden: Mit dem schwedischen Verein Frölunda gewinnt Plüss 2005 die Playoffs.
Elchtest bestanden: Mit dem schwedischen Verein Frölunda gewinnt Plüss 2005 die Playoffs.
Keystone
Treffsicher: Im gleichen Jahr wird der Center als «Bester Schweizer im Ausland» geehrt.
Treffsicher: Im gleichen Jahr wird der Center als «Bester Schweizer im Ausland» geehrt.
Keystone
Zurück in die Heimat: Drei Jahre später (2008) heuert er beim SC Bern an.
Zurück in die Heimat: Drei Jahre später (2008) heuert er beim SC Bern an.
Keystone
Mit dem Kreuz auf der Brust: Plüss bestreitet im Schweizer Dress über 200 Länderspiele.
Mit dem Kreuz auf der Brust: Plüss bestreitet im Schweizer Dress über 200 Länderspiele.
Keystone
1 / 11

Bern oder Lausanne – welches ist die bessere Mannschaft?Martin Plüss: Was ist das für eine Frage? (schmunzelt)

Anders formuliert: Welche Equipe besitzt mehr Qualität? Nach der Papierform und in Anbetracht des Renommees der Spieler: der SC Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen