Zum Hauptinhalt springen

Das ungeschickteste Eigentor des Jahres

Tomas Vokoun und Keith Ballard werden sicher keine dicke Freunde werden. Erst schlug der Verteidiger dem Torhüter den Stock an den Kopf, dann überlistete er ihn mit einem Hands-Eigentor.

Video: Youtube

Keith Ballard von den Florida Panthers machte im vergangenen Herbst Schlagzeilen, als er aus Frust seinen Stock am Torpfosten zertrümmern wollte. Er traf aber vor allem seinen eigenen Torhüter. Tomas Vokoun musste mit der Trage vom Eis getragen werden. Wenig später fuhr er Colorados Torhüter Craig Anderson über den Haufen, für den das Spiel damit ebenfalls vorzeitig beendet war.

Nun war wieder Vokoun das Opfer von Ballard. Im Spiel gegen die Ottawa Senators sprang die Scheibe vom Schlittschuh Ballards hoch in die Luft. Der Verteidiger wollte die Scheibe mit der Hand aus der Gefahrenzone wegschlagen. Es gelang ihm – gelinde gesagt – höchstens mässig. Zum Schrecken seiner Teamkollegen beförderte er mit dem Rundumschlag den Puck flugs ins eigene Tor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch