Zum Hauptinhalt springen

Davoser Revanche gegen die Tigers

Die SCL Tigers verlieren das zweite Duell innert Wochenfrist gegen Meister HC Davos 3:6. Die Bündner benötigten bloss knapp 16 Minuten dazu, die Emmentaler mit vier Toren auf die Verliererstrasse zu drängen.

Der Langnauer Goalie Damiano Ciaccio muss bereits nach knapp einer Minute hinter sich greifen, als er das 0:1 Dino Wieser kassiert.
Der Langnauer Goalie Damiano Ciaccio muss bereits nach knapp einer Minute hinter sich greifen, als er das 0:1 Dino Wieser kassiert.
Keystone
Eine Viertelstunde später markiert Forster bereits das vierte für die Davoser.
Eine Viertelstunde später markiert Forster bereits das vierte für die Davoser.
Keystone
Die Tigers können sich zwar etwas fangen, müssen sich am Schluss aber trotzdem mit 3:6 geschlagen geben.
Die Tigers können sich zwar etwas fangen, müssen sich am Schluss aber trotzdem mit 3:6 geschlagen geben.
Keystone
1 / 5

Mit einem beeindruckenden 6:0-Erfolg gegen Meister Davos starteten die SCL Tigers am Freitag, dem 13., zu den Festspielen in der Ilfishalle. Es folgte vier Tage ­später ein kokettes 7:0 im Derby gegen den Kantonsrivalen EHC Biel. Zwei Siege, 13:0 Tore, das ist aus der Sicht eines Liganeulings zweifellos eine überraschende und erfreuliche Ausbeute.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.