Zum Hauptinhalt springen

Der Aussenseiter jetzt Favorit

Thun benötigt in der Playoff-Finalserie gegen Brandis noch einen Sieg, um sich für den Kampf um den Amateur-Schweizermeister-Titel zu qualifizieren.

Starker Rückhalt: Thuns Goalie Gregory Steiner überzeugte.
Starker Rückhalt: Thuns Goalie Gregory Steiner überzeugte.
Markus Grunder

Im zweiten Duell gegen den EHC Brandis setzten sich die Thuner in der Grabenguthalle vor gut 800 Fans verdient mit 5:3 durch. Die Berner Oberländer können im Vergleich mit den Emmetalern mit einem weiteren Sieg morgen Donnerstag beim Auswärtspiel in Hasle (20.00 Uhr) alles klarmachen.

Die Mannschaft von Cheftrainer Christoph Schenk musste sich auch den jüngsten Erfolg gegen die physisch robusteren Emmentaler mit Geduld und einer Portion Glück erarbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.