Zum Hauptinhalt springen

Ein Klub taumelt von Krise zu Krise

Nach dem Rücktritt des VR-Delegierten steht der Eishockeyverein aus Rapperswil-Jona plötzlich ohne Führung da.

Das Communiqué war dürr, der Scherbenhaufen darunter gewaltig. «Die Rapperswil-Jona Lakers haben den Rücktritt von Christian Stöckling und Sandro Bertschinger zur Kenntnis genommen», liess der NLA-Klub verlauten. Während sich das Team in Ischgl von den Strapazen des Playouts erholt, fiel das Konstrukt von Christian Stöcklings Lakers in sich zusammen. Neun Monate, nachdem der Sanierer seinen Job als Delegierter des Verwaltungsrats antrat, ist er schon wieder weg.

Wie weiter?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.