Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Früher haben wir von den Russen die Ohrfeige kassiert»

Torhüter Melvin Nyffeler glänzte insbesondere im Mitteldrittel mit zahlreichen Paraden. Erst in der 53. Minute konnte Russland den Torhüter der Lakers erstmals bezwingen.
Eine Berner Kombination brachte die Schweiz in der 8. Minute auf die Siegesstrasse. Thomas Rüfenacht lenkte den Schuss von Tristan Scherwey (im Bild) zum 1:0 ab. Scherwey erzielte das letzte Schweizer Tor 20 Sekunden vor Spielende.
Artyom Galimov schirmt den Puck gegen Andres Ambühl ab.
1 / 5

Patrick Fischer: Sieg am Deutschland-Cup, Sieg am Vierländerturnier in Visp – so kann es bis und mit Heim-WM im Mai weitergehen.

Mit Verlaub: Es handelte sich um eine C-Auswahl der Russen – und um eine B-Auswahl der Schweiz?

Überzeugend war vor allem der offensive Output: 8 Tore gegen Russland, 5 gegen Norwegen. Gibt es eine Erklärung für diese Effizienz?

Welche Erkenntnisse ziehen Sie aus den ersten zwei Turnieren, Deutschland-Cup im November und Naturenergie-Challenge in Visp?

Einfach? Punkto Selektion für die WM haben Sie die Qual der Wahl.

Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia