Zum Hauptinhalt springen

Glücklicher, aber verdienter Sieg

Die SCL Tigers haben im Playout das Break geschafft. Das Team von Trainer Alex Reinhard gewann auswärts gegen Rapperswil-Jona 6:5 nach Penaltyschiessen.

Im ersten Playout-Finalspiel zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers setzten sich die Langnauer mit 5:6 nach Penaltyschiessen durch.
Im ersten Playout-Finalspiel zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers setzten sich die Langnauer mit 5:6 nach Penaltyschiessen durch.
Keystone
Die Torhüter (im Bild David Aebischer) waren im ersten Playout-Finalspiel zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers nicht zu beneiden.
Die Torhüter (im Bild David Aebischer) waren im ersten Playout-Finalspiel zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers nicht zu beneiden.
Keystone
Am Ende behielten die Tigers das bessere Ende für sich. Sie siegten im Penaltyschiessen.
Am Ende behielten die Tigers das bessere Ende für sich. Sie siegten im Penaltyschiessen.
Keystone
1 / 6

War es Pech? War es Unvermögen? Acht Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit kassierten die SCL Tigers das 5:5 und mussten in die Verlängerung. Rapperswil-Jonas Juraj Kolnik hatte mit einem letzten Weitschuss nur die Latte getroffen, der Abpraller landete bei Robbie Earl, der den Puck irgendwie im Langnauer Tor unterbrachte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.