Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin ein total anderer Mensch»

Am Samstag um 19.45 Uhr empfängt der SCB den EHC Biel zum Derby. Damit gastiert Ramon Untersander an seinem künftigen Arbeitsort – dort, wo sein unmittelbarer Vorgänger nicht glücklich wurde.

Ramon Untersander (rechts) im Duell mit Gregory Hofmann vom HC Davos.
Ramon Untersander (rechts) im Duell mit Gregory Hofmann vom HC Davos.
Keystone

Im vergangenen November war es, als der neue Nationaltrainer Glen Hanlon mit seinem Aufgebot für den Deutschland-Cup überraschte. Gleich diverse neue Namen figurierten darin – solche, die im Schweizer Eishockey noch kaum für Furore gesorgt hatten. Einer davon war jener Ramon Untersanders. In 4 Jahren sei der Verteidiger des EHC Biel 28, erklärte Hanlon gegenüber der «SonntagsZeitung». Er wolle sich dann nicht sagen müssen: «Himmel, der ist einer der sechs besten Verteidiger im Land, aber international hat er überhaupt keine Erfahrung. Dann sind Olympische Spiele, und das ist kein Ort für Debütanten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.