Zum Hauptinhalt springen

SC Bern gastiert bei Brandis

Traumlos für den EHC Brandis: Die Emmentaler treffen in der 1. Cup-Runde auf Meister SC Bern.

Der EHC Brandis holte sich im März die Zentralmeisterschaft gegen Thun (Bild). Mitte September treffen sie im Cup auf den SC Bern.
Der EHC Brandis holte sich im März die Zentralmeisterschaft gegen Thun (Bild). Mitte September treffen sie im Cup auf den SC Bern.
Marcel Bieri

Der EHC Brandis hat für die erste Cup-Haupt­runde 2017/2018 (19./20. September) den SC Bern als Gegner zugelost erhalten. «Der SCB oder die SCL Tigers waren meine Wunschgegner. Endlich hat es einmal geklappt», sagt Brandis-Sportchef Christian Baumgartner. Die Emmentaler hatten sich zuvor stets für den Cup qualifiziert, aber mit zweimal Langenthal und Visp jeweils gegen Teams aus der Nationalliga B antreten müssen.

Brandis, das vom ehemaligen SCB-Meisterspieler Andreas Beutler trainiert wird, trägt seine Heimspiele in der 1000 Zuschauer fassenden Sporthalle Brünnli in Hasle-Rüegsau aus.

Auch die anderen Berner Amateurteams dürfen sich auf Begegnungen mit Klubs aus der obersten Spielklasse freuen. Wiki-Münsingen spielt wie in der letzten Saison gegen Zug, Burgdorf gegen Biel.

Die SCL Tigers reisen für die erste Runde zu den Argovia Stars nach Aarau. In einem brisanten Derby zweier NLB-Rivalen treffen Olten und Langenthal auf­einander.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch