Zum Hauptinhalt springen

Schweizer sorgen für NHL-Spektakel

Anaheim gewinnt dank Jonas Hiller im Penaltyschiessen gegen Calgary mit 3:2. Luca Sbisa musste wegen eines Checks vom Eis gestellt werden.

Die Anaheim Ducks verspielen daheim gegen die Calgary Flames eine 2:0-Führung, gewinnen aber dennoch 3:2 nach Penaltys. Calgary gelang das 2:2 in der 47. Minute durch den 34-jährigen Routinier Jarome Iginla.

Zu diesem Zeitpunkt sass Anaheims Jason Blake für den Zuger Luca Sbisa eine Fünfminutenstrafe ab. Dieser hatte kurz zuvor mit einem Check auf offenem Eis für Aufregung gesorgt. Er traf bei seiner Aktion Tim Jackman mit dem Helm am Nacken, der kurze Zeit liegen blieb. Calgarys Tom Kostopoulos knöpfte sich Sbisa vor und wurde dafür mit einer Zweiminuten-Strafe belegt. Sbisa musste derweil vorzeitig in die Garderobe.

Dass die Partie für Anaheim dennoch ein versöhnliches Ende nahm, lag nicht zuletzt an Jonas Hiller. Der Schweizer Keeper parierte sechs Penaltys, darunter den letzten Versuch des Schweden Mikael Backlund.

ot/si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch