Zum Hauptinhalt springen

Streit, Antisin, Orlando – und beinahe Gretzky

Für das Abschiedsspiel von Patrick Fischer kommen zahlreiche aktuelle und ehemalige NLA-Stars nach Zug.

André Rötheli steht ebenso im Lineup wie auch...
André Rötheli steht ebenso im Lineup wie auch...
Keystone
...Gates Orlando, ...
...Gates Orlando, ...
Keystone
Der Komiker Marco Rima, auch er ein Zuger, ist Schiedsrichter der Partie.
Der Komiker Marco Rima, auch er ein Zuger, ist Schiedsrichter der Partie.
Keystone
1 / 9

Wenn es nur um ihn gegangen wäre, hätte er ein paar Kollegen «zusammengepfiffen» und ein «Mätschchen» gemacht, sagt Patrick Fischer. Aber es geht bei seinem Abschiedsspiel vom 4. September, das sein langjähriger EVZ-Kollege Daniel Giger von der Agentur 4sports für ihn organisiert hat, nicht nur um ihn. Es geht auch darum, die unheilbare und tödliche Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) bekannter zu machen. Denn nebst Guido Laczko, dem der HC Thurgau im Dezember 2009 seine Stadioneröffnung widmete, ist ein weiterer ehemaliger Eishockeyspieler, dem Fischer nahe steht, an ALS erkrankt. Der Erlös des Abends fliesst denn auch der ALS-Stiftung zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.