Zum Hauptinhalt springen

Streit vor Abschied aus New York

Gemäss der Zeitung «Newsday» wird Mark Streit nicht mehr für die New York Islanders spielen. Der Schweizer soll die beste Offerte des Clubs ausgeschlagen haben.

Andere Lohnvorstellungen: Mark Streit will mehr Geld.
Andere Lohnvorstellungen: Mark Streit will mehr Geld.
Keystone

Stimmt die Meldung von Mark Streits Abgang aus New York, wird er im Juli ein sogenannter Unrestricted Free Agent und dürfte bei einigen NHL-Organisationen ganz oben auf der Wunschliste stehen. Der 35-Jährige kam in der letzten Saison in 48 Spielen auf 27 und in der Playoff-Achtelfinalserie gegen die Pittsburgh Penguins zu fünf Skorerpunkten. Die Islanders sollen ihrem Captain für drei Jahre insgesamt 14,25 Millionen Dollar offeriert haben, Streits Forderungen sollen bei 16,5 Millionen Dollar liegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch