Zum Hauptinhalt springen

Hoeness gewinnt Rooney-Wette gegen Rummenigge

Sein Bauchgefühl hat Bayern Münchens Präsident Uli Hoeness ein feudales Abendessen beschert.

Der ehemalige Bayern-Manager hatte mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gewettet, dass Wayne Rooney trotz seiner im Hinspiel erlittenen Verletzung auflaufen werde. "Mein Bauchgefühl war, dass er spielt", sagte Hoeness, der den Bluff um den Top-Stürmer von Manchester United geahnt hatte. "Rummenigge muss jetzt ein Abendessen für zehn Leute bezahlen", sagte Hoeness beim Bankett in Manchester freudestrahlend. "Wir werden nur die besten Speisen und Getränke auffahren."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch