Zum Hauptinhalt springen

Klare Verhältnisse beim Derby

Das erste Handball-Derby der Saison geht an Wacker. Die Thuner bezwingen den BSV Bern Muri mühelos 29:22.

Hoch hinaus: Wacker Thun (links Nicolas Raemy) ist dem BSV Bern Muri (Valentin Striffeler) im Derby überlegen.
Hoch hinaus: Wacker Thun (links Nicolas Raemy) ist dem BSV Bern Muri (Valentin Striffeler) im Derby überlegen.
Christian Pfander

Man kennt sich, man mag sich. Ein Handschlag hier, eine Umarmung da; zwischen Thunern und Bernern werden vor dem Derby Nettigkeiten ausgetauscht. Dragan Dejanovic (BSV Bern Muri) und Martin Rubin (Wacker Thun) bildeten mehrere Jahre gemeinsam ein Trainergespann, und einige BSV-Spieler haben ebenfalls eine Thuner Vergangenheit. Es ist wie bei einem Klassentreffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.